Programmierer auf Crack

Christian Kruse,

Was passiert, wenn Programmierer auf Crack sind, kann man gut an einer bestimmten CRM-Software sehen, die sich hier bereits vor kurzem durch diverse Aktionen einen Namen machte. Da eröffnet man einem nämlich dann die Möglichkeit, zu jeder Datenbank Benutzer anlegen zu können. Weiter sorgt man dafür, dass jeder Benutzer einen Kontakt-Datensatz hat, der „my record” genannt wird. Man verhindert die Löschung dieses Datensatzes. Dann baut man Fehler ein, die dazu führen, dass man identische Datensätze physikalisch mehrfach speichern kann. Um diesen Fehler auszubügeln, schreibt man eine Funktion, die sich „Doppelte finden” nennt. Innerhalb dieser Funktion eröffnet man nun die Möglichkeit, die überflüssigen, weil doppelten Datensätze zu löschen. Soweit, so schlecht. Jetzt kommts: allerdings verbietet man das Löschen für „my records”, so dass man doppelte „my records” doch nicht löschen kann. Argh!!