Modifiziertes Code-Folding mit TextMate

Christian Kruse,

Nachdem ich in den letzten Tagen aufgrund von Tims Empfehlung mit TextMate herumgespielt habe, muss ich sagen: der Editor gefällt mir. Wirklich. Und das ist das erste mal, dass ich das über einen Editor sagen kann. Er ist leicht erweiterbar (ja, wirklich, leicht), intuitiv bedienbar und bietet einiges an Einstellungsmöglichkeiten. So habe ich heute z. B. Code-Folding anhand von Markern nachgerüstet: normalerweise wird das Code-Folding in Textmate nur anhand des Codes durchgeführt, das heisst, wenn eine geschweifte Klammer geöffnet wird, bei #ifdef und dergleichen. Ich habe es jedoch gerne, wenn ich Marker definieren kann, die eine Folding-Region definieren, z. B.:

/* {{{ black magic begins here */
/* some code here */
/* }}} */

Um das zu erreichen muss man lediglich zwei bestehende RegEx erweitern: eine, die Folding-Startpunkte definiert: |/\*\s*\{\{\{(.*?)\s*\*/ und eine, die Folding-Endpunkte definiert: |/\*\s*\}\}\}\s*\*/. Das wars. Toll! Ich bin begeistert.