Plugin-System in Obj-C

Christian Kruse

Heute musste ich mir überlegen, wie ich unsere Software modularisiere. Also, konzeptionell, das war mir schon länger klar, sondern technisch. Eigentlich wollte ich einen statischen C-Array von Klassenobjekten machen, aber das scheint nicht möglich zu sein. Alternativ habe ich mir jetzt folgende Methode überlegt:

Ich speichere die Klassennamen als C-Strings in einem statischen Array. Bei applicationDidFinishLaunching: durchlaufe ich diesen Array und hole mir via objc_getClass() das Klassenobjekt. Das kann ich nun ganz normal instanzieren. Praktisch sieht das so aus:

static const char *pluginList[] = {    "ModuleA",    "ModuleB",    "ModuleC",    NULL};//…- (void)applicationDidFinishLaunching:(UIApplication *)application {  id plugin,*pluginInstance;  int i;  for(i=0;pluginList[i];++i) {    plugin = objc_getClass(pluginList[i]);    pluginInstance = [[pugin alloc] initWithDelegate:self];    [pluginInstance release];  }}

Das Plugin kann sich dann beim Delegate mit entsprechenden Routinen registrieren. Ich muss sagen, Obj-C gefällt mir inzwischen wirklich.